„Wäre, wäre Fahrradkette …“

 In 1. E, Allgemein, Hallenmeisterschaft

1. E-Mädchen Altona 93

Die Autobahn so leer wie selten. So ging es an diesem Sonntag Morgen nach Pinneberg in die Jahnhalle. An diesem Wochenende war mal wieder ein hohes Aufkommen von Übernachtungspartygeburtstagen zu vermelden. Dadurch konnten von den 9 möglichen Spielerinnen auch nur 6 Mädchen den Weg aus dem Bett finden.

Wir mussten dann auch gleich um 09:30 Uhr gegen ETV zum Turnier starten. Die Aufstellung stand, da ich mit Johanna und Mila zwei Stürmerinnen hatte die ich positionsgetreu wechseln konnte.

Wir gewannen nach 10 Minuten mit 3:0 und waren durch herrlich herausgespielte Tore der verdiente Sieger. Danach ging es erstmal an die Kuchentheke. Im zweiten Spiel mussten wir gegen den Gastgeber ran. Das Spiel war relativ ausgeglichen und die starke Torhüterin im Pinneberger Kasten hielt einfach alles. Dann ging Marla auf der rechten Seite durch und schaffte es, an der herausstürmenden Torfrau, die Murmel vorbeizuschieben. Beide prallten heftig zusammen und mussten kurz behandelt werden. Kurz danach pfiff der Schiri die Party ab. Dann ging es wieder zu den „Süßigkeitenfrauen“ – Auftanken.

Im dritten und letzten Spiel trafen wir auf Victoria. Die hatten genau wie wir ihre Begegnungen beide gewonnen. Nach einem offenen Schlagabtausch ging Vicki mit 1:0 in Führung. Wir wirkten etwas eingeschüchtert und somit kam die Mädels von Viktoria sogar zu ihrem zweiten Treffer. Jetzt endlich wachten die Altona-Deerns auf und überraschten den Gegner mit einem sehenswerten Treffer. zum 1:2. Die Zeit lief allerdings gegen uns und somit mussten wir uns am Ende geschlagen geben. Es wäre auch ein Unentschieden drin gewesen.Wäre, wäre Fahrradkette (Lothar Matthäus).

Es spielten: Marla, Mila, Johanna, Fredda, Annie und Emilia.

Start typing and press Enter to search

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com