Sensation perfekt – 1. E-Mädchen im Pokalfinale

 In 1. E, Allgemein

Bei strahlendem Sonnenschein auf sehr staubigem Grandplatz gewannen die 1. E-Mädchen mit 3:2 das Halbfinale gegen die 1. E-Mädchen des ETV. Als kurz nach 19 Uhr der erlösende Schlußpfiff des Schiedsrichters ertönte, brachen die E-Mädchen und die zahlreichen Fans und Unterstützer in frenetischen Jubel aus.

Das Spiel begann sehr unglücklich, da bereits nach drei Minuten ein Ball vom ETV unbeabsichtigt durch Lisbeth abgelenkt, unhaltbar für Anouk, im Tor von Altona landete. Dieser Schockmoment führte aber schlußendlich dazu, das alle Spielerinnen noch engagierter gegen den ETV vorgingen. Man spürte den in der Luft liegenden Siegeswillen. Der durch Altona ausgeübte Druck gegen die körperlich überlegenen ETV-Spielerinnen wurde kurze Zeit später mit dem Ausgleich belohnt. 1:1 durch Jonna! Das Spiel war in der Folge sehr ausgeglichen, wobei Altona mehrere Chancen hatte, um auf 2:1 erhöhen zu können. Mit dem 1:1 Unentschieden ging es in die Pause. Nach dem Wechsel gelang Jonna kurze Zeit später das verdiente 2:1. Die Anspannung wuchs bei den Spielerinnen, den Trainerinnen Elisa und Jule, den vielen anwesenden Eltern und den Fans. Der ETV wurde im 2. Drittel der zweiten Halbzeit stärker und nach mehreren vertanen Chancen glückte ca. 5 Minuten vor Spielschluss der Ausgleich. Jonna, die bereits in Pause anklingen ließ auf keinen Fall ein Elfmeterschießen machen zu wollen, ersparte dies der Mannschaft einfach dadurch, in dem sie kurz vor dem Abpfiff einfach den 3:2 Siegtreffer schoß! Die herzlichsten Glückwünsche and die gesamte Mannschaft – laut Jule war es das beste Spiel, welches die 1. E-Mädchen je gespielt haben. Und ab jetzt fiebern alle mit großer Spannung dem Finaltag entgegen.

Start typing and press Enter to search

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
Altona 93 Baurstraße