1.D im Pokal-Viertelfinale !

 In 1. D

Wir sind im Pokal-Viertelfinale !

In der dritten Runde der letzten 16 mussten wir gegen den SC Ellerau antreten. Die Mannschaft hat in ihrer Staffel die volle Punktzahl geholt und ist somit Herbstrundensiegerin geworden.


Unsere Mannschaft brauchte ein wenig, um sich wieder auf das kleinere 7er Feld einzustellen, hat dann aber die Initiative übernommen und sich Chancen erarbeitet, aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Wir haben aber auch nichts zugelassen, standen mit einer sehr zweikampfstarken Hanna und Luisa, die stark aufspielte und sogar Impulse nach vorne setzte, sehr sicher. Romy gab alles und kämpfte viel, auch wenn heute nicht viel gelang.

So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit hatten wir zwar Rückenwind, gerieten aber nach einer Ecke, durch ein Eigentor in Rückstand. Diesen glich Lilou, nach einem Spitzenpass von Adele aus: Adele war von rechts in die Mitte gezogen, umspielte eine Gegenspielerin und wechselte dann sehr schön die Seite. Lilou bewahrte die Ruhe, nahm den Ball an und schob ihn cool zum 1:1 ins gegenerische Tor.

Lisbeth war heute vorne und hinten und hat beide Rollen gut gespielt. Franzi hat großartig gekämpft, nach hinten gearbeitet und einige wichtige Zweikämpfe gewonnen.

So ging es in die Verlängerung. Die ersten 5 Minuten blieben torlos, wobei hier die Spielerinnen von Ellerau mehr vom Spiel hatten. In den zweiten 5 Minuten lief die starke Nummer 9 von Ellerau nach einem Fehlpass allein auf unser Tor zu. Den ersten Schuss wehrte Anouk noch bravourös ab, gegen den Nachschuss war sie dann aber machtlos.

Ehrlich gesagt haben alle gedacht: “Das war’s…” , da nur noch 2 Minuten zu spielen waren. Trotzdem haben unsere Mädchen nochmal alles nach vorne geworfen und es hat sich gelohnt! Nach einer schönen Einzelaktion krönte Sofia ihre insgesamt starke Leistung mit dem

2:2 Ausgleich.

Riesenjubel! Jetzt hieß es: Elfmeterschießen.
Franzi musste beginnen… wichtiger Schuss… sicher verwandelt!
Anouk war nun gefragt… und tatsächlich konnte sie den Schuss super abwehren.
Sofia konnte uns nun einen großen Schritt weiterbringen, aber auch hier parierte die gegnerische Torhüterin stark.
Wieder kam es auf Anouk an… und wieder hat sie bärenstark gehalten.
Matilda hatte es auf dem Fuß und verwandelte sicher.
Die Freude kannte keine Grenzen !

Man muss festhalten, dass wir schon besser gespielt haben, was das Pass- und Zusammenspiel betrifft. Insgesamt aber eine tolle Leistung aller Spielerinnen, vor allem kämpferisch und moralisch. Zweimal einen Rückstand aufgeholt, nie aufgegeben und im Elfmeterschießen selbstbewusst geschossen und! gehalten.
Jetzt sind wir unter den letzten 8!

Start typing and press Enter to search

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com